Agenda Angebote Was tun bei Fotos & Berichte Über uns Downloads Links  

Brot für alle - Bfa

Die Arbeitsgruppe „Brot für alle“ organisiert verschiedene Anlässe, um Geld für Entwicklungsprojekte zu sammeln.

Ökumenische Kampagne 2020



«Gemeinsam für eine Landwirtschaft, die unsere Zukunft sichert»



In der Ökumenischen Kampagne 2020 steht Saatgut im Mittelpunkt. Saatgut ist die Grundlage des Lebens, denn aus ihm wächst Nahrung, welche ein elementares Bedürfnis der Menschheit ist. Über 70 Prozent der Nahrungsmittel werden weltweit von bäuerlichen Betrieben produziert und nicht von der Agrarindustrie. Kleinbauern und Kleinbäuerinnen ernähren also die meisten Menschen. Um ihr Recht auf Nahrung sicherzustellen bzw. wiederherzustellen, brauchen die Bäuerinnen und Bauern den Zugang zu und die Kontrolle über ihre Ressourcen, zu denen auch Saatgut gehört.
Die Kampagne zeigt auf, wie wichtig die Bewahrung von traditionellem Wissen und regionalem Saatgut für die Ernährung der Menschheit ist. Denn neue Sortenschutzgesetze bedrohen dieses lokale Saatgut. Eine Landwirtschaft jedoch, die auf natürliches, regional angepasstes Saatgut baut, sichert nicht nur die Ernährung von uns allen, sondern ist auch eine der Antworten auf die Bedrohungen durch den Klimawandel.

Neuerungen in diesem Jahr


Den Fastenkalender erhalten Sie neu als Beilage der Zeitung „reformiert.“, welche Sie Ende Februar in Ihrem Briefkasten finden werden. Ebenfalls ändert dieses Jahr der Unterstützungszweck der Brot für alle-Anlässe (Bfa): Wir werden neu sowohl die Ökumenische Kampagne als auch Mercy Ships unterstützen. An den eigentlichen Bfa-Anlässen Eröffnungsgottesdienst, Wähenzmittag und Erntedankgottesdienst geht der Erlös an die Ökumenischen Kampagne, an der Chilbi geht er zugunsten von Mercy Ships.

Schliesslich gibt es eine Änderung beim Zahlungsverkehr: Wir bitten Sie, Ihre persönlichen Spenden neu direkt an die entsprechende Organisation einzuzahlen. Das bisherige separate Konto der Kirchgemeinde wird aufgelöst. Für die Ökumenische Kampagne werden Sie einen entsprechenden Einzahlungsschein am Ende des Fastenkalenders finden. Gerne können Sie aber auch Einzahlungsscheine für die Ökumenische Kampagne und für Mercy Ships in unserem Sekretariat beziehen.

Bfa-Anlässe 2020
An folgenden Gottesdiensten und Veranstaltungen haben Sie die Möglichkeit, unsere Projekte näher kennenzulernen und mit einer Spende zu unterstützen:

23. Februar: Eröffnungsgottesdienst, 9:30 Uhr, Kirche Lindau,
Kuchenverkauf für Bfa-Projekt durch Juki 7 Schülerinnen und Schüler, Unterstützung: Bfa-Kampagne
10. Juni: Wähenzmittag, ab 11:30 Uhr, Bucksaal Tagelswangen, Unterstützung: Bfa-Kampagne
23./24.August: Chilbi-Stand, Chilbi Lindau, Unterstützung: Mercy Ships
27. September: Erntedankgottesdienst, Ort und Zeit noch offen, Unterstützung: Bfa-Kampagne

Für Direkteinzahlungen via E-Banking:


Ökumenische Kampagne (Brot für alle, Bern)
Postkonto 40-984-9, IBAN CH95 0900 0000 4000 0984 9

Mercy Ships, Lausanne
Postkonto 10-17304-3, IBAN CH47 0900 0000 1001 7304 3

Wir danken Ihnen herzlich für Ihre Unterstützung!

Ernst Wegmann, Kirchenpfleger, Leiter der Arbeitsgruppe „Brot für alle“
052 343 74 45
E-Mail senden

Pfarrer Marc Burger
052 345 11 57
E-Mail senden

Brot für alle - Wähenzmittag
10.06.2020 um 11:30 Uhr
Bucksaal Tagelswangen, Bfa Arbeitsgruppe Details
Brot für alle - Chilbistand
23.08.2020 um 14:00 Uhr
Chilbi Lindau, Bfa Arbeitsgruppe Details
Brot für alle - Chilbistand
24.08.2020 um 14:00 Uhr
Chilbi Lindau, Bfa Arbeitsgruppe Details
Erntedankgottesdienst
27.09.2020 um 09:00 Uhr
, Pfr. Marc Burger Details
 
Das Sekretariat bleibt vom Donnerstag, 9. April - Montag, 20. April geschlossen.
mehr...
Die evangelisch-reformierten Kirchgemeinden Bassersdorf-Nürensdorf und Lindau suchen eine/n Sozialdiakonin/Sozialdiakon 100%.
mehr...
Die neue Ausgabe unserer Gemeindeseite ist als pdf-Datei online.
mehr...
Sie finden hier Informationen zum laufenden Prozess KG+ der Kirchgemeinden Bassersdorf-Nürensdorf, Brütten und Lindau. Bei Fragen stehen Ihnen die gesamte Kirchenpflege, insbesondere die Präsidentin Gudrun Mandic, jederzeit gerne zur Verfügung.
mehr...